BannerbildBannerbild
( 09841 ) 2545
Link verschicken   Drucken
 

Schulseelsorge an der Hermann-Delp-Schule

Seelsorge

 

Seit 2015 bin ich, Anne Fink, Schulseelsorgerin an der Hermann-Delp-Schule. Neben meiner Tätigkeit als Klassenlehrkraft und als Religionslehrerin, möchte ich auch in meiner Rolle als Schulseelsorgerin für die Kinder ein „offenes Ohr“ sein. Unser Schul-Leitbild „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ fordert, dass wir die Gefühle und Befindlichkeiten der Kinder berücksichtigen. Genau hier setzt die Schulseelsorge an.

 

Schulseelsorge ist grundsätzlich ein freiwilliges Angebot. Sie ist nicht auf schulische Themen begrenzt. Schulseelsorge hat einen christlichen Hintergrund, ist aber für Menschen jeder Religion und Überzeugung offen. Als Schulseelsorgerin handle ich im Auftrag der evangelischen Kirche und der Schulleitung.

 

In diesem Rahmen biete ich den Kindern zum einen eine Schülersprechstunde an. Sie können in dieser Zeit zu mir kommen, um über ein Problem zu sprechen. Meine Aufgabe ist es, genau zuzuhören und dann die Schüler dabei zu unterstützen, eine für sie gute Lösung zu finden. Diese Gespräche unterliegen der seelsorgerlichen  Schweigepflicht.

 

Zum anderen wird weiterhin einmal pro Woche in der Mittagszeit eine „Ruhepause“ stattfinden. Das Angebot richtet sich vor allem an die Schüler und Schülerinnen der offenen und gebundenen Ganztagsklassen. Wer möchte, kann hier zur Ruhe kommen. Die Kinder können in dieser Zeit mit mir singen, Geschichten hören, malen, den Körper entspannen, Stille üben und vor allem ganz gemütlich ausruhen.

 

1

Anne Fink

Schulseelsorgerin

2